Archive for the ‘Rob-J’ Category

ROB J T.I.A. Video Clip

Donnerstag, Juli 14th, 2011

Hier nun das Video passend zu meinem Covershot auf dem BIKE Magazin.
Flowige Freeride Trails in Südafrika während meiner Reha in den vergangenen Wintermonaten.
Viel Spaß damit!

ROB-J T.I.A. from Rob J Heran on Vimeo.

Canyon Oakley Freeride Jugendcamp ausgebucht!!

Freitag, Juni 10th, 2011

Auch dieses Jahr ging es wieder sehr schnell mit den Anmeldungen für das Jugendcamp in Leogang. Nun ist es ausgebucht und über 100 Kids werden in der ersten August Woche mit mir, Tibor und einigen anderen TOP Race und Freeride Profis, den Park unsicher machen.

Canyon wird wieder mit Testbikes und Service Truck vor Ort sein…

Für mehr Informationen klickt auf die Jugendcamp Facebook Seite!

bildschirmfoto

COVER Bike Magazin!

Freitag, Juni 10th, 2011

Hallo Zusammen!

vergangenen Winter war ich für mehrere Monate in Kapstadt um mich auf diese Saison vorzubereiten und mich von meiner Knie-OP zu erholen. Neben dem Road und XC Training hatte ich auch Zeit mit meinem langjährigen Freund und Fotografen Craig Kolesky ein paar schöne Bilder rund um Cape Town zu schießen.

Nun hat eins der Bilder es auf den Titel des BIKE Magazins geschafft. Mit meinem LUX war ich da auf einer alten DH Strecke bei Stellenbosh unterwegs.

Wie man es mir im Gesicht ablesen kann war ich dabei ziemlich konzentriert. Die Stelle war nämlich ziemlich schwierig zu fahren denn um die gesamte länge des 6 Meter Sprungs zu schaffen musste man in der sehr rauen Anfahrt und sandigen Kurve davor sehr genau fahren und viel Schwung mitnehmen.

Viel Spaß mit der neuen Ausgabe der BIKE.

robcoverbike0711

Grüße,

der ROB

Training und Knie Reha in CapeTown!

Montag, Dezember 20th, 2010

Hallo zusammen!

Wie ihr vielleicht im letzten Blog Eintrag von mir gelesen habt war ich in den letzten Wochen mit meiner Reha rund um mein frisch operiertes Knie beschäftigt. Seit der OP sind nun gute 14 Wochen vergangen und ich bin sehr zufrieden wie die Reha verlaufen ist. Dank der super Betreuung durch die Sportschule Fürstenfeldbruck bin ich schon wieder so fit, dass ich mit richtig Druck auf dem Pedal in mein Trainingsprogramm nach Afrika starten kann.

Hier ein Kommentar zu meiner Reha von Lorenz Westner aus der Sportschule FFB:
“Kleine Wunder gibt es auch im Leistungssport sehr selten. Als solches kann man die Reha von Rob Jauch bezeichnen. Der perfekte Einstieg war die komplikationslose Operation beim Kniespezialisten Dr. Münch. Er setzte eine Ersatzplastik für Rob’s seit Jahren gerissenes Kreuzband ein. Zusätzlich wurde ein Knorpeldefekt versorgt.

Rob’s positive Einstellung ließ auch in der schwierigen Nachoperationsphase, in der das Knie wegen des Knorpelschadens mehrere Wochen voll entlastet werden musste, nicht nach. Mit Disziplin und Beharrlichkeit legte er in der Folgezeit richtig los. Mit Physiotherapie, Aufbau,- Ausdauer-, Beweglichkeits- und Koordinationstraining war er 25-30 Stunden je Woche beschäftigt. In dieser für ihn harten Zeit zeigte er seine professionelle Einstellung.

Das Team der Sportschule FFB-Puch GmbH, von der Physiotherapie bis zum Trainer fanden es toll, mit ihm zusammen seine Grenzbereiche auszuloten. Jetzt zahlten sich die altbewährte Zusammenarbeit und das jahrelange athletische Training voll aus. Nur 3 Monate nach der Operation startet Rob ins Trainingslager nach Südafrika.

Das Team wünscht Rob weiterhin das Glück des tüchtigen, für seinen Wiedereinstieg, Gesundheit, Glück und Erfolg.”

Rob-J in Kapstadt

Jetzt also bin ich hier in Kapstadt und habe bereits den Ersten African Dust an meinem Bike. Die Möglichkeiten hier zum Mountainbiken sind enorm. Kein Wunder, dass sich einige der Profis hier über den Winter einquartieren. Schon am ersten Abend treffe ich in einer Bar altbekannte Gesichter: Manuel Fumic und Karl Platt!! Die beiden sind ebenfalls zum trainieren hier und bereiten sich fleißig auf die kommende Saison vor.
Bis Ende Januar werde ich in Südafrika unterwegs sein. Ihr könnt meine Off-Season hier im Heroes Blog verfolgen.

I keep you up to date!!

Grüße aus dem Sommer!

der ROB

Neues Trailmaster Challenge Video!!!

Freitag, Oktober 22nd, 2010

Über die Trailmaster Challenge wurde hier ja schon gut berichtet. Doch den besten Eindruck von der Stimmung bei dem gelungenen Event am Wildkogel bekommt man wenn man sich das neue offizielle Video anschaut.

Viel Spaß damit und wir sehen uns 2011 bei der nächsten TMC in Neukirchen!

Cheers,
ROB

Trailmaster Challenge 2010 Wildkogel

Dienstag, August 24th, 2010

Was ein Hammer-Wochenende!! Ich kann es kaum glauben wie gut alles gelaufen ist, bei der zweiten Trailmaster Challenge am Wildkogel. Über 160 Starter waren bei den drei verscheidenen Challenges in Neukirchen dabei.

Trailmaster Neukirchen 2010

Am Freitag Abend gings los mit dem FOREST PUMP. Eine kurze Strecke, leicht bergab im Hubertuswald der gespickt ist mit natürlichen Bodenwellen, Wurzeln und engen Kurven. Die Strecke hat es in Sich – doch um das Ganze noch schwieriger und Lustiger zu machen musste diese auch noch bei Nacht mit eigenem Licht und vor allem OHNE KETTE gefahren werden. Viel Bike-Gefühl, sehr viel mehr gute Pump and Flow-Technik und ne Menge Spaß sind da gefragt.

Trailmaster Neukirchen 2010 Copyright: Markus Greber/Skyshot GmbH Altostrasse 33 82319 Leutstetten Tel: +49/172/8210836

Florian Gottschlich gewann diese erste Challenge vor Andre Wagenknecht. Ich konnte trotz Sturz sogar noch auf den dritten Platz fahren. Im Ziel spielte der RedBull DJ entspannte Beats, es gab viel zu trinken, noch mehr zu Essen und es wurde noch lange gefeiert…

Der Samstag ging somit erst mal entspannter los. Einige Besucher und Fahrer konnten sich am Canyon Stand Bikes ausleihen und diese über die Singletrails am Wildkogel jagen. Mittags wurde es dann aber langsam wieder ernst, denn der Pepsi Channel Supercross stand auf den Programm. Der Kurs wird zu zweit aus einer Couch heraus gestartet und kann easy von jedem befahren werden. Doch wer wirklich schnell sein möchte muss die anspruchsvollen Sprünge und das Roadgap nehmen um beim K.O. System im Finale zu stehen. Ich hatte gute, entscheidende Starts – doch einer war wieder etwas schneller: Flo Gottschlich konnte wegen seiner schnellen Zeit am Vorabend im Finale gegen mich auf der schnelleren Linie Fahren und mir blieb nichts anderes übrig als mich mit den zweiten Platz zufrieden zu geben.

Trailmaster Neukirchen 2010

Dank des tollen Wetters konnte dieses Jahr die One Big Park Circus Dirt Session stattfinden. Wir haben vor einer spektakulären Kulisse einen riesigen Dirt Kicker gebaut und dazu die besten Dirt Fahrer Deutschlands eingeladen. Die Altrocker-Band “Vollgas Jonny” heizten den ca. 800 Zuschauern auf der Tribüne ordentlich ein. Die Dirt Session steigerte sich von Sprung zu Sprung… Amir Kabbani, Andi Wittmann, Benny Korthaus und einige mehr zeigten vor der tobenden Menge richtig fette Tricks. Die Stimmung war wirklich atemberaubend!!!

Das absolute Highlight der Trailmaster Challenge ist das “CANYON ROB-J SUPERTRAIL Enduro Rennen”. 1300 Höhenmeter, 9km technisch schwieriger Singletrail vom Wildkogel hinab bis zum Marktplatz in Neukirchen. Es ist einer der härtesten Enduro Rennen überhaupt denn die Strecke lässt einem keine Sekunde Entspannung, und vor allem keine Fehler zu. Zuerst starteten die Frauen im Sprint angezogen von Laura Brethauer. Doch sie konnte Ihre Position nicht halten und wurde von Brigit Braumann und Ines Thoma überholt. Birgit konnte das Rennen mit einer Zeit von 25:56 Minuten für sich entscheiden und wurde somit in der Gesamtwertung zweite hinter Elke Rabeder die die beiden ersten Rennen gewinnen konnte. Dritte wurde Ines Thoma.

Bei uns Männern ging es richtig hart zur Sache. Am Start stürzte der Joungstar Felix Weilnbach und musste dann das Feld von Hinten aufrollen. Die ersten Startreihen wind aber gut weg gekommen. Flo Gottschlich fuhr um sein Leben, gejagt von Falco Ruppert, Manfred Stromberg, Andre Wagenknecht und mir. Flo konnte sich immer mehr und mehr absetzen, Andre und ich hingen hinter Falco und Manfred lange fest und konnten nicht überholen. Als die beiden dann endlich Fehler machten hatten Andre und ich endlich freie Fahrt und kämpften uns Meter um Meter an Flo heran. Doch der Abstand war zu gross um die Lücke schließen zu können. Flo Gottschlich gewann auch dieses Rennen vor Andre und mir und wurde verdient als der neue Trialmaster 2010 gefeiert. Andre Wagenknecht und ich waren zwar Punktegleich, doch die besseren Einzelwertungen waren dann entscheidend für seinen zweiten Platz in der Gesamtwertung. Ich war mit dem dritten Platz überglücklich und vergab dieses Jahr mein Preisgeld wieder an eine Grillparty für die Wildkogel Locals.

Trailmaster Neukirchen 2010

Doch es gab noch einen Preis zu vergeben: einen neuen Torque Rahmen den die gesponsorten Sieger ja nicht benötigen. Ich vergab den Rahmen an den Joungstar und Pechvogel des Rennens der am Start gestürzt ist: Felix Weilnbach. Der 16 Jährige bekam von mir schon beim Jugendcamp eine Wildcard für die Trailmaster Challenge. Er hat viel Talent, style und vor allem ist er ein sehr symptaischer Kerl der in Zukunft auf einem Canyon richtig schnell unterwegs sein wird.

Ich bin wahnsinnig glücklich wie das Wochenende verlaufen ist und möchte mich bei allen Freunden, Teilnehmer, Helfer, Locals und Sponsoren für so viel Good Times am Wildkogel bedanken. Ein großes Danke an Canyon für die Tolle Unterstützung des Evetns den Service vor Ort. VIELEN VIELEN DANK!!

SEE YOU NEXT YEAR bei der dritten TRIALMASTER CHALLENGE 2011

ROB J

Trailmaster Challenge 2010 Vorbereitungen am Wildkogel

Donnerstag, August 19th, 2010

Morgen geht es los mit der zweiten Auflage der Trailmaster Challenge am Wildkogel. Das wichtigste gleich vorweg: Die Wetteraussichten sind sehr gut mit viel Sonnenschein! Die letzten, eher nassen Wochen, haben den Strecken nicht sehr viel ausgemacht. Die Trails sind recht wetterbeständig, doch trotzdem werden derzeit noch mal alle Strecken auf Vordermann gebracht.

trailmaster-wildkogel-07

Ab morgen ist auch Canyon mit Testbikes und Stand vor Ort und ist neuer Namensgeber für das Highlight-Rennen am Sonntag: dem “Canyon Rob-J Supertrail” Enduro Race das im Massenstart vom Wildkogel hinab bis in die Innenstadt Neukirchens führt. Die Strecke ist besonders technisch, sehr an der Kraft zehrend und gilt im Trailmaster Modus zu einer der anspruchsvollsten Massenstart-Rennstrecken überhaupt.

trailmaster-wildkogel-02

130 Starter haben sich bereits angemeldet und noch mehr Nachzügler werden erwartet. Freitag Nacht geht es los mit dem “Raiffeisen Forest Pump” ein Pumptrack im Wald der ohne Kette und mit eigener Beleuchtung befahren werden muss. Ein paar Bastler haben sich wieder Lampen ans Rad geschraubt mit denen die Nacht zum Tag wird.

forest pump - Rob-J

Am Samstag findet der “Pepsi Channel Supercross” statt. Eine Strecke die zu zweit im K.O. System befahren wird und gespickt ist mit zahlreichen Sprüngen, Wallrides, Steilkurven und Roadgaps. Zu dem Rennen werden hunderte Zuschauer erwartet – ebenso wie zu der Abendparty mit der “One Big Park Circus Dirt” Session und der Live Band “Vollgas Jonny”. Beim Circus Dirt sind Namhafte DirtJump Profis am Start wie Andi Wittmann, Amir Kabbani und Benny Korthaus.

Doch bevor der Startschuss fällt müssen z.Bsp. noch die Startnummern ausgeschnitten und die Obstacles gebrandet werden… Ich muss also los!

Bis die Tage!
Cheers, ROB J

Red Bull Backyard Digger Shape Camp

Montag, August 16th, 2010

Die Kids Camps reihen sich bei mir dieses Jahr aneinander. Vergangene Woche gab es nach meinem größen Jugendcamp das Red Bull Shape Camp bei meinem Kollegen Guido Tschugg auf seiner Farm. Rund um Sein Haus haben wir mit 44 Kids geschaufelt, gebaggert und geshaped was das zeug hielt – besser gesagt solang das Wetter hielt! Leider war es recht durchwachsen, doch die Kids sind trotzdem auf ihre Kosten gekommen. Es gab einiges zu fahren und viele nützliche Fahrtechnik Tipps. Ich nahm mir die kleinsten vor und brachte ihnen vom Springen, Kurven fahren bis hin zum Pushen und Pumptrack fahren alles bei. Auch wenn so viele Kids zwei Wochen am Stück auch anstrengend sein können, geben die dann doch einem so viel Motivation, dass der Spaß und das Grinsen im Gesicht nicht aufhört.

Viele Grüße,

ROB-J

Canyon Oakley Freeride Jugendcamp

Donnerstag, August 12th, 2010

14 Jahre ist es jetzt her, dass ich bei dem ersten Bike Jugendcamp als Kid dabei war. Vergangenes Wochenende ist nun zum vierten Mal das Jugendcamp unter meiner Organisation zu Ende gegangen. Und es hat wieder riesig Spaß gemacht.

Rob-J Jugendcamp 2010

101 Jungs im Alter von 11 – 16 Jahren waren in Leogang zum CANYON OAKLEY FREERIDE JUGENDCAMP dabei. Canyon war mit Test- und Service Center für den Nachwuchs vor Ort. Die Pro Coaches u.A. mit Tibor Simai und Canyon Joung Hero Felix Gotzler als Junior Coach gaben alles um den Freeride Kids möglichst viel Fahrtechnik bei maximalem Spass zu vermitteln.

Rob-J Jugendcamp 2010

Das Wetter spielte auch bestens mit – denn Regen gehört nun mal auch zum Mountainbiken wie Sonne und Matsch. Besonders erfreulich war die gute Verletzungs-Bilanz der Woche… Nur 2 Jungs mussten frühzeitig aufhören. Bei 101 Kids und im Vergleich zu den Vorjahren eine Top Sache. Oakley, Vans, Sobrio und Schwalbe waren super großzügig mit Preisen, die die Jugendlichen bei diversen Spielen gewinnen konnten. Das Hotel Bacher war nach dem täglichen “Cleanest Room Contest” sauberer als vor den 101 Kids. Sogar die Schränke und Türrahmen wurden FREIWILLIG abgestaubt um im Gegenzug die Preise von uns Coaches abzustauben.

Special Guests Cedric Gracia und Timo Pritzel waren auch am Start…
Insgesamt also wieder eine Hammer Woche. Ich freue mich schon auf den Termin 2011: 31.Juli bis 6.August wieder in Leogang.

Grüße,

der ROB

Non stop on the road und eine geprellte Rippe

Freitag, Juli 23rd, 2010

Die Events, Shootings und Trips gehen non Stop weiter… Willingen Bike Festival, die Schlammschlacht beim Trailfox in Flims, Out of Bounds in Leogang, Canyon Shooting in Cortina d Ampezzo und das Freeride Festival in Saalbach. Tolle Events, gute Rennen gefahren aber auch zwei blöde Stürze gehabt. Einer davon vor drei Wochen in Oberammergau beim Shooten: in einer engen Anliegerkurve lag ein großer Steinbrocken dem ich nicht mehr ausweichen konnte – und so prallte ich mit voller Wucht auf den Boden. Toll gemacht Rob. Bilanz: wieder rechten arm nähen lassen und die vierte Rippe geprellt. Not nice!

Beim Massenstart Gang Battle Rennen in Saalbach konnte ich mich mit der Rippe sogar noch auf Platz 7 durchkämpfen – Painkiller sei dank! Gleich danach ging es weiter mit shootings, usw.. doch jetzt schreit mein Körper nach Pause und die gönn ich mir jetzt: Es geht jetzt los für ein paar Tage nach New York!!
Der August steht ja bereits vor der Tür und der wird heftig: Ausgebuchtes Canyon Oakley Freeride Jugendcamp mit 100 Kids (Pure Cycling TV war 2009 dabei), Red Bull Shape Camp und meine Trailmaster Challenge am Wildkogel (auch hier gibts einen Pure Cycling TV Film aus 2009). Wer noch nicht angemeldet ist sollte das jetzt unter www.trailmaster.at machen.

Wir sehen uns!

Genießt den Sommer…

ROB-J