Vuelta a España – Purito hat den Sieg im Visier

Die dritte dreiwöchige Rundfahrt 2013 steht kurz bevor. Vom 24. August 2013 bis zum 15. September 2013 findet die Spanienrundfahrt statt. Das russische WorldTour Team Katusha und sein Leader Joaquim “Purito” Rodríguez sind startklar und sie haben Großes vor.

Joaquim

Nachdem Purito bereits bei allen drei großen Landesrundfahrten auf dem Podium stand, soll jetzt der ganz große Coup her – der Sieg einer Grand Tour. Beim letztjährigen Giro d’Italia wurde Purito Zweiter, sowie zweimal Driiter bei seiner eigenen Landesrundfahrt und bei der 100. Auflage der Tour de France 2013.
Die Organisatoren der Spanienrundfahrt haben es bei der Streckenplanung schon mal gut mit dem spanischen Kletterkünstler gemeint. 13 Bergetappen, 39 Pässe und Berge die es zu bezwingen gilt und nur 65 Zeitfahrkilometer. Eine Strecke wie gemacht für Purito und sein pfeilschnelles Canyon Aeroad CF Team.

Joaquim

Purito’s Mission “Back to No.1”, zurück an die Spitze der WorldTour wird eine schwere Aufgabe, aber sie ist nicht unlösbar. Sollte Purito zwei Etappen bei der Vuelta a España für sich entscheiden können und die Rundfahrt auf dem obersten Treppchen beenden, dann zieht er an seinem größten Widersacher Chris Froome vom Team Sky, der die Spanienrundfahrt nicht bestreiten wird, vorbei.

Joaquim

Auf dem Weg zum Sieg der Vuelta und zurück an die Spitze der WorldTour, wird Joaqium “Purito” Rodríguez von
einer starken Mannschaft unterstützt. Neben seinem Edelhelfer Daniel Moreno werden auch Giampaolo Caruso, Vladimir Gusev, Vladimir Isaychev, Dmitriy Kozonchuk, Alberto Losada, Luca Paolini and Angel Vicioso für Purito in die Pedale treten und treue Helferdienste leisten.

Katusha Teamfahrzeug // Foto: Tino Pohlmann

Wir wünschen Purito und dem gesamten Katusha Team eine erfolgreiche Vuelta a España.

Sag uns Deine Meinung

Kommentare