Quintana holt ersten Sieg für Canyon und das Movistar Team

Premiere für Canyon und das Movistar Team: Nairo Quintana hat auf der 4. Etappe der Tour de San Luis den ersten Sieg auf seinem Canyon Aeroad CF geholt.

Auf der Königsetappe war der Kolumbianer eine Klasse für sich und hatte bei der schweren Bergankunft am Cerro El Amago satte 50 Sekunden Vorsprung auf den Etappenzweiten Sergio Godoy vom Team San Luis Somos Todos.

Nairo Quintana on stage four of the 2014 Tour de San Luis / Photo: Graham Watson

Erst Magenschmerzen, jetzt Gesamtsieg?
Zu Beginn der Rundfahrt in Argentinien hatten Quintana noch Magenprobleme zu schaffen gemacht. Diese hat der Tour-de-France-Zweite definitiv überstanden und darf sich als Gesamtzweiter mit vier Sekunden Rückstand nun sogar noch Hoffnungen machen auf den Gesamtsieg.

“Es wäre sensationell gewesen, auch noch das Leadertrikot zu übernehmen, aber wir müssen sehen was morgen passiert”, sagt Quintana: “Ich fühle mich gut und obwohl ich meinen Fokus nicht auf dem Zeitfahrtraining hatte, bin ich zuversichtlich und freue mich darauf, das erste Mal mit dem Canyon Speedmax CF zu fahren.”

Nairo Quintana (Movistar Team) wins Stage 4 of the 2014 Tour de San Luis / Photo: Graham Watson

Seinen ersten Saison-Triumph, der gleichzeitig der erste Sieg für das Movistar Team in 2014 war, widmete Quintana seinen Teamkollegen schwangeren Frau und seinem Baby: “Das ist das absolute Schönste in meinem Leben und eine enorme Motivation für mich.”

Movistar Team und Canyon: On the road to success

 

Sag uns Deine Meinung

Kommentare