Mission Titelverteidigung für das Lux CF und das Topeak-Ergon Racing Team beim Andalucia Bike Race 2014

Das Andalucia Bike Race vom 23. Februar bis zum 28. Februar 2014 gilt für das Topeak-Ergon Racing Team als Auftaktrennen in die neue Saison und ist eine erste Bewährungsprobe für den neuen Team-Fahrer Kristian Hynek. Er wird zusammen mit dem Vorjahressieger Robert Mennen in Spanien an den Start gehen, der in diesem Jahr auf seinen gewohnten Partner Alban Lakata verzichten muss.
Im Vorjahr war der Albanator, Marathon-Weltmeister von 2010 noch überglücklich nach dem Gesamtsieg und sagte: „das Schönste, ist die Gewissheit meine körperliche Leistungsfähigkeit gefunden zu haben (…)“. Heute betreibt er Zuhause in Lienz Formaufbau auf dem Heimtrainer, um nach seinem Achillessehnenabriss hoffentlich schnell wieder so stark wie immer ins Renngeschehen eingreifen zu können.

1829_s4mkls_00006

Diese erste Bewährungsprobe in Andalusien hat unser Lux CF 2013 mit Bravour bestanden. Damals war das 29er-Carbon Fully noch als Canyon Prototyp unterwegs. Unter dem Motto „Defending Champion“ startet das Lux CF 2014 also voll durch. Angefangen vom Andalucia Bike Race, über das Leadville100 in den USA bis hin zum Marathon beim Roc d’Azur Festival in Frankreich ist das Lux CF Carbon Fully konsequent auf Titelverteidigung eingestellt.

Der Parcours rund um Cordoba in Spanien beinhaltet alles was das MTB-Herz begehrt: knackige Anstiege wechseln sich ständig ab mit kernigen Downhills, kniffligen Singletrails und ruppigen Schotterpisten. Wie gemacht für das Lux CF.
Von den äußeren Gegebenheiten ähnelt das Andalucia Bike Race dem Cape Epic und ist daher, vor allem für die Teilnehmer des demnächst anstehenden Etappenrennens in Südafrika eine willkommene Vorbereitung.

Mehr Informationen zum Lux CF

Sag uns Deine Meinung

Kommentare