Topeak-Ergon Racing Team und Canyon gewinnen das Cape Epic

Sensationeller Erfolg für das Topeak-Ergon Racing Team beim Cape Epic in Südafrika: Robert Mennen und Kristian Hynek gewinnen auf ihrem Lux CF das härteste Etappenrennen der Welt, Sally Bigham wird mit Esther Süss Zweite.

Insgesamt acht Etappen, 718 Kilometer und 14.850 Höhenmeter, Blut, Schweiß, Hitze, Staub, Regen, reißende Flüsse und wilde Tiere — das sind die Rahmenbedingungen des alljährlich stattfindenden Absa Cape Epic in Südafrika. Nicht umsonst gilt es als das ungezähmte – das härteste Mountainbike Rennen der Welt.

Dieses Spektakel einmal zu gewinnen ist das Highlight für jeden ambitionierten MTB-Marathon-Fahrer. Für Robert Mennen (28) und Kristian Hynek (33) vom Topeak-Ergon Racing Team ist dieser Traum jetzt wahr geworden. Nach insgesamt vier Tagen im gelben Trikot haben unsere beiden Bike-Helden gestern in Lourensford den Sieg für den Koblenzer Rennstall perfekt gemacht.
100% Luxury Racing – das Lux CF 29

Robert Mennen und Kristian Hynek gewinnen das Cape Epic auf dem Canyon Lux CF / Photo: RTI Sports

Mennen: “Größter Erfolg meiner Karriere”
“Einfach unglaublich, dass Kristian und ich das Ding hier gewonnen haben”, erklärte Robert hinterher. “Das Cape Epic stand auf meiner To-Win-Liste ganz oben – das ist der größte Erfolg meiner Karriere!” Auch Kristian ließ seiner Freude freien Lauf: “Das Cape Epic hat für mich mindestens den gleichen Stellenwert wie mein Europameister-Titel von 2012.”

Dieser Erfolg war jedoch nur möglich, weil Jochen Käß und Markus Kaufmann unseren Jungs gleich zweimal in vorbildlicher Fair-Play-Manier geholfen haben, indem sie selbstlos ihr Laufrad stifteten und damit auf eine bessere Platzierung verzichteten. “Ohne deren Hilfe würden wir vermutlich nicht hier stehen”, so Roberts Dank an die Kollegen vom Team Centurion-Vaude.
Topeak-Ergon Racing Team bei Canyon

Sally Bigham Zweite bei den Damen
Bei all der Euphorie um die frischgebackenen Cape Epic-Gewinner darf man nicht vergessen, dass auch Sally Bigham einen außerordentlichen Erfolg zu verzeichnen hat. Immerhin hat die 35-Jährige Topeak-Ergon-Pilotin mit ihrer Partnerin Esther Süss als Team Meerendal den zweiten Platz bei den Damen geholt. Glückwunsch auch dafür!

Da so ein großer Erfolg nur mit einem hervorragenden Team möglich ist, gilt unser Dank allen mitwirkenden vor Ort, insbesondere Team-Mechaniker Peter Felber und Team-Manager Dirk Juckwer. Und auch für das Material ist das Cape Epic eine extrem harte Belastungsprobe. In diesem Sinne hat sich das aktuelle Setup bestens bewährt, allen voran das neue 29er Carbon-Fully Lux CF von Canyon.
Canyon – Wofür wir stehen

Robert Mennen auf dem Canyon Lux CF beim Cape Epic / Photo: RTI Sports

Sag uns Deine Meinung

Kommentare