Sympatex Bikefestival Willingen – Ines Thoma gewinnt Enduro Ride

Zum Bike-Festival in Willingen kamen ca. 30.000 Besucher ins Hochsauerland, um auf einem der größten Festivals, dem SYMPATEX BIKE Festival powered by NISSAN, mit viel Spaß und Interesse in die bunte Welt der MTB-Szene einzutauchen. Das BIKE Festival Willingen entwickelt sich immer mehr zu dem Ort, wo alle Stars, alle Highlights, viele Neuheiten, Trends und Entwicklungen gängiger und nicht so gängiger, aber abgefahrener, Marken und Produkte um das Mountainbike präsentiert werden.

Mountain Heroes waren als offizieller Aussteller vor Ort

Mountain Heroes Willingen 5

Die Mountain Heroes konnten sich das Festival natürlich nicht entgehen lassen und waren als offizieller Aussteller wie schon in Garda Trentino erfolgreich dabei. Als einziges reines Team präsentierten wir uns und unsere Sponsoren in Willingen der Öffentlichkeit. Neben greifbaren Sportlern gab es Produkte zum Testen und zum Kaufen.

Mountain Heroes beim Marathon und beim Enduro Ride am Start

Eine kleine, aber feine Mannschaft fuhr nach Willingen, um dort an den Start zu gehen. Katrin Neumann startete mit Co-Rider Christoph Pöttgen beim Marathon, Ines Thoma und Johannes Rief machten die Freeride Strecke unsicher.

Katrin Neumann verpasst als 5. das Podium nur knapp

Mountain Heroes Willingen 6

Der Marathon in Willingen war wie immer sehr gut besetzt. Katrin entschied sich für die kurze Strecke und konnte sich in diesem Feld sehr gut behaupten. Lange lag sie auf Podiumskurs, doch Krämpfe gegen Rennende verhinderten diesen Erfolg und Katrin fiel auf den sehr guten 5. Platz zurück.

Damenwertung Marathon Willingen:
1. Sundstedt Pia Craft-Rocky Mountain Team (NO)
2. Gockert Sandra Stevens Racing Team (GER)
3. Binder Natascha FELT ÖTZTAL X-BIONIC TEAM (GER)
4. Scharnreitner Heidi Team Haibike (A)
5. Neumann Katrin MOUNTAIN HEROES (GER)

Der Enduro Ride mit einer sehr großen Überraschung

Beim Specialized Enduro Ride waren die besten deutschen Freerider und Downhiller am Start. Für Ines Thoma und Johannes Rief war es generell der erste Start bei einem Rennen bergab. War es von Johannes geplant mit seinem Canyon Torque hier Spaß zu haben, so war es für Ines eher eine spontane Aktion. Nach einer sehr langen Verletzungspause konnte sie einfach nicht widerstehen und ließ sich vom Spirit des Festivals und von Johannes anstecken – einmal Rennfahrer, immer Rennfahrer.

Ines Thoma gewinnt den Specialized Enduro Ride

Mountain Heroes Willingen 1

Spontan meldet Ines sich für das Freeride Rennen an und fuhr mit ihrem XC Fully, dem Canyon Lux, zum total überraschenden Sieg. Ines ist mit diesem Paukenschlag nach vielen schweren Monaten wieder in die MTB-Szene zurück gekehrt. Das freut uns sehr! Sehr wahrscheinlich ist sie jetzt auf den Geschmack gekommen, wie Johannes, der seine ersten sehr guten Erfahrungen in dem topbesetzten Feld machte. 4 Fahrer qualifizierten sich für den Finallauf, leider war Johannes nur 5. im Vorlauf. Doch er hat jetzt Lust auf mehr bekommen. Sieger bei den Männern wurde Markus Klausmann.

Sag uns Deine Meinung

Kommentare

Tags: ,