Training und Knie Reha in CapeTown!

Hallo zusammen!

Wie ihr vielleicht im letzten Blog Eintrag von mir gelesen habt war ich in den letzten Wochen mit meiner Reha rund um mein frisch operiertes Knie beschäftigt. Seit der OP sind nun gute 14 Wochen vergangen und ich bin sehr zufrieden wie die Reha verlaufen ist. Dank der super Betreuung durch die Sportschule Fürstenfeldbruck bin ich schon wieder so fit, dass ich mit richtig Druck auf dem Pedal in mein Trainingsprogramm nach Afrika starten kann.

Hier ein Kommentar zu meiner Reha von Lorenz Westner aus der Sportschule FFB:
“Kleine Wunder gibt es auch im Leistungssport sehr selten. Als solches kann man die Reha von Rob Jauch bezeichnen. Der perfekte Einstieg war die komplikationslose Operation beim Kniespezialisten Dr. Münch. Er setzte eine Ersatzplastik für Rob’s seit Jahren gerissenes Kreuzband ein. Zusätzlich wurde ein Knorpeldefekt versorgt.

Rob’s positive Einstellung ließ auch in der schwierigen Nachoperationsphase, in der das Knie wegen des Knorpelschadens mehrere Wochen voll entlastet werden musste, nicht nach. Mit Disziplin und Beharrlichkeit legte er in der Folgezeit richtig los. Mit Physiotherapie, Aufbau,- Ausdauer-, Beweglichkeits- und Koordinationstraining war er 25-30 Stunden je Woche beschäftigt. In dieser für ihn harten Zeit zeigte er seine professionelle Einstellung.

Das Team der Sportschule FFB-Puch GmbH, von der Physiotherapie bis zum Trainer fanden es toll, mit ihm zusammen seine Grenzbereiche auszuloten. Jetzt zahlten sich die altbewährte Zusammenarbeit und das jahrelange athletische Training voll aus. Nur 3 Monate nach der Operation startet Rob ins Trainingslager nach Südafrika.

Das Team wünscht Rob weiterhin das Glück des tüchtigen, für seinen Wiedereinstieg, Gesundheit, Glück und Erfolg.”

Rob-J in Kapstadt

Jetzt also bin ich hier in Kapstadt und habe bereits den Ersten African Dust an meinem Bike. Die Möglichkeiten hier zum Mountainbiken sind enorm. Kein Wunder, dass sich einige der Profis hier über den Winter einquartieren. Schon am ersten Abend treffe ich in einer Bar altbekannte Gesichter: Manuel Fumic und Karl Platt!! Die beiden sind ebenfalls zum trainieren hier und bereiten sich fleißig auf die kommende Saison vor.
Bis Ende Januar werde ich in Südafrika unterwegs sein. Ihr könnt meine Off-Season hier im Heroes Blog verfolgen.

I keep you up to date!!

Grüße aus dem Sommer!

der ROB

Sag uns Deine Meinung

Kommentare