Zeitfahr-Optimierung im Windkanal von Mercedes GP

Ein frohes, gesundes und erfolgreiches 2011 wünsche ich euch. Damit es für unser Pro Team Omega Pharma – Lotto noch erfolgreicher wird habe ich mir was Besonderes überleget. Wir werden am 27. Januar mit Jurgen Van Den Broeck, Jürgen Roelandts und Phil Gilbert in den Windkanal gehen und die Zeitfahrposition optimieren. Da stecke ich gerade mitten in der Vorbereitung, denn so ein Projekt bedarf etwas Vorbereitung. Denn der Spaß ist ja auch nicht ganz billig. Am Anfang war es gar nicht so einfach, einen geeigneten Windkanal zu finden der auch noch frei war. Wir hatten uns dann für den Tunnel von Mercedes GP entschieden, denn was für Schumi gut ist, ist für uns grade recht. Aber Spaß beiseite. Die Mitarbeiter dort haben eine riesen Erfahrung mit Radfahren und außerdem ist die notwendige Hardware wie Radhalterungen schon vorhanden. Wir können uns da also auf einen kompetenten Partner freuen.

Philippe Gilbert2

Ich selbst war im Rahmen der Vorbereitung auf die olympischen Spiele 1992 schon mal als aktiver Fahrer im Windkanal. Allerdings mit vier Mann. Aber wir haben viele Erkenntnisse mit nach Hause genommen, die dann zum Erfolg in Barcelona beigetragen hatten. Ich hoffe, dass wir auch diesmal einige Watt einsparen können. Ich hatte die drei Fahrer ja schon in Büttgen auf der Radrennbahn dabei, wo wir zusammen mit SRM Tests zur Positionsoptimierung gefahren haben. Da wir auf diesem Wege das Maximum erreicht haben, versuchen wir nun noch den Feinschliff hinzubekommen – in der Hoffnung, dass es das Bisschen ist, was am Ende zum Erfolg verhilft. Außerdem erhoffe ich mir auch Erkenntnisse über das Material, das wir natürlich stetig verbessern möchten.

Das Ganze ist logistisch recht aufwendig. Das Material und Personal muss ja irgendwie auf die Insel. Wir brauchen ja auch die jeweiligen Speedmax Maschinen in verschiedenen Größen und in unterschiedlichem Setup. Wenn dann noch Zeit ist würde ich auch gerne unser neues Aeroad in den Windkanal stellen um einen direkten Vergleichswert zu haben. Neben mir sind auch Mitarbeiter aus der Canyon Entwicklung mit am Start und werden das Prozedere überwachen.

Canyon wird mit einem Entwicklungsingenieur, einem Produktmanager und meiner Wenigkeit vor Ort sein. Das Team kommt mit einem sportlichen Leiter, zwei Mechanikern und den drei Fahren. Dann kommt noch Christian unser Kammeramann mit, damit wir euch im Anschluss auch ein paar Impressionen von unsrer Arbeit mitbringen können.

Ich lasse euch dann wissen was beider Übung raus kam.
In diesem Sinne, stay tuned,

Euer Michael

Sag uns Deine Meinung

Kommentare