Wir holen uns das Grüne wieder

Die erste Tour Woche verlief für unser Team wie eine Fieberkurve. Erst der Paukenschlag von Fast Phil, der in beeindruckender Manier die erste Etappe gewann. Dann das Mannschaftszeitfahren, dass eher suboptimal lief, gefolgt von der Aufgabe von Wally ( Jurgen van de Walle ), der am ersten Tag gestürzt ist und dessen Verletzungen ihn zu sehr behinderten. Danach wieder hervorragende Ergebnisse durch Andre´ und Phil, der gut und gern auch schon 3 Etappen gewinnen hätte können. Verheerend war dann natürlich der Sturz von Jurgen van den Broeck der sich sehr schwer verletzt hat und bei dem auch Frederik Willems zu Fall kam und nicht weiter fahren konnte. Zuletzt der tolle Erfolg von André , der sich im direkten Duell mit Cav durchsetzten konnte und somit die beste Antwort auf die Sprüche der vergangenen Wochen gab und der herausragende zweite Platz von Jelle Vanendert auf der ersten schweren Pyrenäenetappe.

greipel_sieg_gilbert_gruen_

Nachdem Phil ja Grün jetzt abgegeben hat, machen wir jetzt mal Planspiele, wie er es zurück holen kann. Eigentlich ist es ganz einfach, er muss nur regelmäßig mehr Punkte holen als die anderen. Soweit zur Theorie, in echt ist es nicht ganz so einfach. Ich habe mir mal die kommenden Etappen angeschaut und die einzige Möglichkeit, die ich sehe, ist, dass Phil an den Tagen, an denen der Zwischensprint nach schwereren Bergen liegt seine zwei Mittbewerber abhängt und so den Punkte Rückstand in einen Vorsprung umwandeln kann. Hilfreich währe natürlich noch ein Etappensieg zum Beispiel in Pinerolo oder/ und in Paris alla Vino, obwohl ich den Sieg ja Andre´ gönnen würde, da man sich ja als Sprintersieger in Paris unsterblich macht. Alles wieder nicht so einfach, aber ich habe nicht gesagt, dass es einfach wird, ich sagte nur dass es machbar ist.
Wir werden sehen was passiert und wenn es klappt ist es super und wenn nicht, dann freuen wir uns, dass er Grün hatte.

Euer Michael

Sag uns Deine Meinung

Kommentare