Alpencross Wien-Nizza: 11. Etappe

So sollten alle Tage anfangen, Sonne und ein wunderschöner Pass!
Der Wind war noch ziemlich kalt, aber solange es Sonne gibt, wollen wir nicht meckern. Heute ist übrigens Bergfest, was die Zahl der Etappen angeht, das war die 11. Etappe von 21! Gut gefeiert habe ich nicht, dazu war ich viel zu müde. Musste nach dem Ankommen erst mal eine Stunde schlafen, war selbst zu müde zum Essen und das will was heißen! Der Rest des Tages war nämlich Kilometerfressen und Hotel suchen angesagt, einen Campingplatz gibt es hier weit und breit leider nicht.
Los ging es erst mal mit Zelt einpacken, obwohl vorher geübt war es nicht ganz einfach. Endlich auf dem Rad gab’s zum Einrollen ein paar flache Kilometer mit reichlich Gegenwind! Der San Bernadino ist wirklich ein wunderschöner Pass, er steigt ganz sanft an und hat viele Kurven, wenn nicht so ein Gegenwind gewesen wäre, hätte man, glaube ich gar nicht gemerkt, dass es hochgeht!
Und die Aussicht, unglaublich!

anja_kallenbach_3

Je weiter man nach oben kommt, desto schöner wird es. Obwohl man denkt, dass es schöner gar nicht geht! Besonders toll ist auch, dass es fast keine Autos gibt, weil die alle durch den Tunnel fahren! Während ich fuhr, dachte ich es wären noch 6km bis zum Gipfel, aber da war ich schon oben! Das war irgendwie fast schade, so schön war es! Und als Überraschung gab es auch noch einen See!

anja_kallenbach_san-bernadino

Die Abfahrt war landschaftlich genauso schön wie der Anstieg, nur mit dem Wind ziemlich kalt. Dann war der schöne Teil des Tages leider vorbei, ich musste jetzt noch ca. 70km durchs Tal. Puh! Das ging einfach nicht vorbei, was für ein Mist! Also eigentlich wollte ich ja nur bis Rodi Fiesso, aber es war einfach nichts zum Schlafen zu finden, ein Campingplatz sowieso nicht! Also musste ich noch bis Airolo durchhalten! Dafür gibt es dann morgen keinen Meter flach! Juchuu! Morgen geht es außer dem St. Gotthard und dem Furka auch noch über den Grimsel, sonst wird die Etappe übermorgen zu lang und außerdem hat sich für morgen Begleitung angekündigt, ich muss also nicht alles alleine fahren!

So jetzt schlafe ich aber schon wieder mit dem Kopf auf der Tastatur ein, man was bin ich heute müde! Bis morgen!

Sag uns Deine Meinung

Kommentare