Alpencross Wien-Nizza: 17. Etappe

Was für ein Tag mit Galibier und Izoard! Der Galibier war einfach nur schön! Am Fuß vom Izoard war ich dann aber ziemlich fertig, also da wo es noch nicht richtig hochging, die letzten 8km, wo es wirklich einen Berg gab, liefs dann wieder! Hier gibt es nur ein schönes Schloß und einen Campingplatz und sonst nichts, nicht mal Handyempfang, also werde ich diesen Blog erst morgen hochladen können.

Ui vom Campingplatz gab es gleich erstmal eine 17% Rampe hoch zur Strasse zum Galibier, puh das tat mächtig weh mit kalten Muskeln. Dann gabs noch einen etwas steilen Kilometer und dann ging es schön sanft weiter. Man ist der Galibier schön und von Valloire aus auch nicht schwer, nur noch 17km lang. Leider musste mein Fotograph vorfahren, um einen Campingplatz zu suchen, deswegen gibt es nur Landschaftsfotos, das war wirklich schade!

Das ist toll hier bei den großen französischen Pässen, steht jeden Kilometer ein Schild, wie weit es noch ist und mit der Steigung des nächsten Kilometers. Das ist echt super! Besonders wenn man dieses sieht, weiß man es ist nicht mehr weit!

kallenbach_17_04

Patrick hat mir so ein Passfoto geschickt (6. Bild) und mir dazu geschrieben, wenn ich hier bin hätte ich es bald geschafft, nun das glaube ich noch nicht, selbstheute wartet noch der Izoard!

Auch der Ausblick auf die andres Seite ist schön, bei der Abfahrt muss man aber höllisch aufpassen, denn es war soviel los, dass die Autos immer die hochfahrenden Radfahrer überholt haben und man als Abfahrer keinen Platz mehr auf der Strasse hatte. Ab dem Lautaret ist die Strasse aber dann herrlich breit und man kann sich so ins Tal nach Briancon rollen lassen. Ab da geht dann auch schon der Izoard los.

Der Izoard beginnt spektakulär an den Forts von Briancon vorbei, aber dann ist es die ersten 10km eher wie ein Tal nur mit 5-6% Steigung und es war heiß, puh an Hitze bin ich halt noch nicht gewöhnt, also ich hab nur noch so auf meinem Rad rumgehangen, fahren konnte man das nicht nennen. Was aber wirklich hilft, wenn so gar nichts mehr geht, ist ein Squezzy Cola! Denn Squezzy gives you bite und jetzt war ich auch wieder bereit zum Kämpfen! Jetzt ging ja auch endlich der Berg los! Und die letzten Kilometer gibt es dann auch endlich was zu sehen! So sollen Pässe sein!

Und so war dann der Izoard auch endlich geschafft und richtig imposant war er dann eigentlich erst auf der anderen Seite der Abfahrt! Man war ich dann froh, als ich unter der Dusche stand und das ganze Salz abwaschen konnte!

kallenbach_17_18

Sag uns Deine Meinung

Kommentare