Gesamtsieg beim BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2011

Am vergangenen Sonntag konnte ich mir beim Finalrennen des BASF Triathlon-Cups Rhein-Neckar den Seriensieg sichern.  Der Viernheimer V-Card Triathlon war das fünfte und letzte Rennen der Serie.

Favorisiert für den Gesamtsieg waren neben der amtierendne deutschen Duathlonmeisterin Jenny Schulz, auch noch Almuth Grüber, die Siegerin von Heidelberg und Jutta Schäfer, Gewinnerin von Mußbach.

Zwei Wochen nach dem Ironman in Regensburg war ich mir unsicher, ob ich überhaupt in der Lage sein werde, diese anspruchsvolle Kurzdistanz zu bewältigen. Nach 1500-Meter-Schwimmen im Hemsbacher Wiesensee führte ein schwieriger Radkurs über die 15 Prozent steile Juhöhe und weiter durch den Odenwald. Von Beginn an des Rennens regnete es stark, was das Bergabfahren auf den rutschigen Straßen ziemlich schwierig gestaltete. Beim abschließenden 10 km Lauf im Viernheimer Wald, schien dann wieder die Sonne und sorgte für tropische Verhältnisse.

Als Sechste in einer Zeit von 21:37min. kam ich aus dem Wasser und kämpfte mich auf meinem Speedmax an Jutta Schäfer (SV Nikar Heidelberg) vorbei, die in 19:27 als schnellste Frau das Wasser verlies. An Position vier ging ich dann auf die Laufstrecke und erreichte schließlich als Tageszweite hinter Sonja Tajsich und rund 2 min. vor Meike Krebs (beide Team Erdinger Alkoholfrei)  das Ziel im Viernheimer Waldstadion.

Eure Katja

 

Ergebnisse:

1. Sonja Tajsich (Team Erdinger Alkoholfrei) 2:32:27 Std.
2. Katja Rabe (Canyon Tri Team) 2:34:50 Std.
3. Meike Krebs (Team Erdinger Alkoholfrei) 2:36:41 Std.

Gesamtwertung des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2011:

1. Katja Rabe (Canyon Tri Team) 2975,7 Pkt.
2. Jutta Schäfer (SV Nikar Heidelberg) 2948,1 Pkt.
3. Almuth Grüber (MTG Mannheim Triathlon) 2946,1 Pkt.

Sag uns Deine Meinung

Kommentare