Ergon 24h: Max Friedrich wird Deutscher Meister

Max FriedriErgon 24h Racing Teamch vom Ergon 24h Racing Team hat seinen deutschen Meistertitel im Mountainbike-Marathon am vergangenen Wochenende beim “Bank1Saar Marathon” von St. Ingbert erfolgreich verteidigt.

Im saarländischen St. Ingbert fuhr der 34-Jährige bei widrigsten Bedingungen auf der 100 Kilometer langen Runde mit knapp 3000 Höhenmetern der Konkurrenz in der Masters-Klasse auf und davon. Die rund 200 Teilnehmer der Deutschen Meisterschaft hatten mit einem Temperatursturz auf unter 10 Grad und teilweise heftigem Regen zu kämpfen. Die schlammige Strecke stellte daher enorme Anforderungen an Mensch und Material. Friedrichs Bremsbeläge waren schon nach etwas mehr als der Hälfte des Rennens verschlissen, sodass seine Hinterradbremse komplett ausfiel – eine zusätzliche Schwierigkeit auf den vielen technisch anspruchsvollen Passagen.
Mit einer Zeit von 4:35:05 Stunden und knapp achteinhalb Minuten Vorsprung erreichte er mit erhobenen Armen das Ziel und durfte sich als neuer und alter Deutscher Meister im Mountainbike Marathon feiern lassen. Friedrich bleibt damit auf der Langstrecke seit vier Jahren ungeschlagen. “Nachdem ich bei der Deutschen Cross-Country-Meisterschaft in Albstadt nur vierter wurde, war das hier sehr wichtig für mich”, verriet Friedrich hinterher. Auch die Strecke schien dem gebürtigen Frankfurter zu liegen: “Ich kenne hier jede Wurzel und jeden Stein, das zahlt sich im Endeffekt aus, auch wenn die Bedingungen alles andere als optimal waren.”

Schon die Vorbereitungen auf dieses Rennen liefen perfekt. Friedrich blieb während der Saison weitgehend von Verletzungen verschont und konnte daher in den letzten Monaten fast 500 Kilometer auf dem Kurs abspulen. Motivation und Formkurve zeigten demnach stetig nach oben. Belohnt wurde der Kelkheimer jetzt mit seinem vierten Deutschen Marathon-Meistertitel – herzlichen Glückwunsch!

Sag uns Deine Meinung

Kommentare