Mountain Heroes in Südafrika erfolgreich

Die Bike Transalp-Challenge Gewinnerinnen Martina Sageder (Hardt, A) und Katrin Neumann (Sonthofen, D) konnten beim Cape Pioneer Trek in Südafrika als Zweite in der Gesamtwertung überzeugen.

Die beiden Mountainbikerinnen vom Mountain Heroes Team folgten einer Einladung des Veranstalters und nahmen vergangene Woche an einem der härtesten Etappenrennen weltweit teil. Das Cape Pioneer Trek verlangt den Fahrern sehr viel ab: 650 km in sechs Tagen, auf größtenteils unbefestigten Wegen machten den Wettkampf zu einer Grenzerfahrung.
Bei einer täglichen Fahrzeit zwischen 5 und 8 Stunden erlebten die beiden Fahrerinnen gemeinsam Höhen und Tiefen. So sorgte die ungewohnte Bodenbeschaffenheit, Hitze und Staub für einige Eingewöhnungszeit.

Nach zwei dritten Plätzen in der Tagesplatzierung kamen Katrin und Martina immer besser mit den Bedingungen zurecht und erkämpften sich auf den Etappen 3-5 jeweils den zweiten Platz.
Dadurch rutschten sie auch in der Gesamtwertung auf den zweiten Rang vor. Am Samstag mussten sie jedoch den Strapazen der letzten Tage Tribut zollen und beendeten die Schlussetappe auf dem dritten Tagesrang. Trotzdem konnten sie das Rennen als Gesamtzweite beenden.
Das Cape Pioneer Trek trifft immer wieder auf Orte entlang der bekannten Garden Route. Sämtliche Einnahmen gehen an die Schulen der Etappenorte um diese finanziell zu unterstützen. Das Rennen führt durch die faszinierenden Landschaften Klein Caroos in Südafrika und ermöglicht vielen Teilnehmern Begegnungen mit, für Europäer nicht ganz alltäglichen, wilden Tieren wie Strauße, Zebras, Giraffen oder Affen.

Näheres über die Mountain Heroes auf mountain-heroes.com

Sag uns Deine Meinung

Kommentare