Jérémy Defaye blickt auf die Saison 2011 zurück

Hallo zusammen,
ich habe vor einigen Tagen meine erste Saison als Fahrer der Canyon Young Heroes beendet. In dem vergangenen Jahr bin ich in der Kategorie “Junioren” gefahren.

Das Jahr verlief für mich fantastisch, und ich bin sehr froh, dass ich für das Team fahren konnte. Mein Bike, das Canyon Ultimate CF SLX gefiel mir bei den Rennen und im Training extrem gut. Es ist ein sehr gutes Rad, weil es nervös und dennoch bequem ist.
Ich begann die Saison im März und beendete sie nach 10 Siegen am vergangenen Wochenende mit der “Chrono des Nations” in Vendee, Westfrankreich. Das Rennen war das absolute Highlight des Jahres, da die besten französischen Fahrer am Start waren. Die Veranstaltung war das erste Mal für meine Kategorie offen. Trotz, dass Zeitfahrrädern auf dem 17 km langen Kurs nicht erlaubt waren, konnte ich eine gute Zeit fahren – ich hatte gute Beine. Für die 17 km brauchte ich 24:16 Minuten, meine durchschnittliche Geschwindigkeit betrug 42,2 km / h.

pascal_defaye_11

Auf dem Podium stand ich direkt neben Tony Martin. Das war ein tolles Erlebnis, ich bin wirklich glücklich und stolz auf diesen Sieg.
Das zweite große Event im vergangenen Jahr war der Sieg der regionalen Meisterschaft. Das Rennen wurde von meinem Verein organisiert. Es war ein sehr langes Rennen über 76 km. Während des Rennens habe ich oft angegriffen und wurde letztendlich für die Arbeit belohnt. 3 Runden vor Schluss habe ich erneut angegriffen, mich absetzen und konnte den Sieg in vollen Zügen genießen. Ein tolles Gefühl!

Im August ging es mit allen Young Heroes nach Assen (Niederlande). Es war ein sehr großes Rennen über 6 Etappen. Erik Zabel war als Mentor vor Ort und unterstütze uns vor, während und nach den Rennen. Dass er vor Ort war, war eine wirklich tolle Erfahrung.
Im nächsten Jahr ist mein größtes Ziel die “Marc Madiot Trophy” und die Französisch Meisterschaft. Das Rennen möchte ich gewinnen und Französischer Meister werden.

Viele Grüße,
Jeremy

Sag uns Deine Meinung

Kommentare