Vorhang auf für die Young Heroes 2012 – weiter geht’s

Stapelweise Bewerbungen wurden gelesen, gesichtet und beurteilt – nun stehen sie fest, die zehn Talente, die sich einen der heißbegehrten Plätze in unserem Canyon Young Heroes 2012 sichern konnten. In den kommenden Tagen werden wir Euch alle Fahrer in kleinen Interviews vorstellen und mit ihnen über ihre Wünsche und Ziele für die kommende Saison als Canyon Young Hero sprechen.

 

Weiter geht’s mit  Michael O‘ Loughlin aus Irland und Jonathan Cuanon aus Frankreich.

Hi Michael,
herzlichen Glückwunsch, Du bist im Team.

Michael O'Loughlin

Was bedeutet es für Dich Teil des Canyon Young Heroes Programms zu sein?
Ich bin richtig erfreut darüber, ein Teil des Young Heroes Teams zu sein. Ich bin der erste Fahrer aus Irland, der ausgewählt wurde und dies macht es etwas ganz Besonderes für mich. Ich freue mich sehr auf die Fahrt in die Toskana und die erste Begegnung mit Erik Zabel und Andrea Tafi. Und ich erhalte auch ein neues Rennrad von Canyon!

Erzähl uns etwas über Dich. Wie bist Du zum Radsport gekommen?
Ich stamme aus der Heimatstadt von Sean Kelly. Mein Vater war früher auch Rennradfahrer und irischer Meister und leitet jetzt die irische Nationalmannschaft. Im Alter von zehn Jahren fuhr ich mein erstes Rennen und war schon damals richtig begeistert.

Auf welche Deiner bisherigen Erfolge bist Du besonders stolz?
Es ist wirklich toll, wenn man eine Landesmeisterschaft gewinnt und ich bin in der glücklichen Lage, Landesmeisterschaften auf der Straße, im Einzelzeitfahren und beim Kriterium gewonnen zu haben. Es ist toll, wenn man drei Titel in der Tasche hat.

Was hast Du Dir für die Saison 2012 vorgenommen?
2012 erhoffe ich mir Erfolge in internationalen Rennen mit dem Cycling Ireland Talent Team 2020. Ich möchte stärker und schneller werden und darüber hinaus möglicherweise beim EYOF 2013 in Utrecht eine Medaille gewinnen.

Wo möchtest Du in fünf Jahren stehen?
In fünf Jahren werde ich hoffentlich bei einem großen Team auf dem europäischen Festland fahren können, gute Leistungen erzielen und vielleicht irgendwann auch mal bei einem World Tour Team einen Vertrag ergattern.

Danke für das Gespräch und viel Erfolg für die Saison!

____________________________________________________________________________________________

Jonathan Cuanon

Hallo Jonathan,
herzlichen Glückwunsch auch an Dich! Wir freuen uns, dass Du dabei bist.

Erzähl uns etwas über dich. Wie bist Du zum Radsport gekommen?
Ich heiße Jonathan Couanon. Ich wohne in Cagnes sur Mer in der Nähe von Nizza in Südfrankreich. Ich fing in ganz jungen Jahren mit dem Radsport an, da mein Vater und meine zwei Brüder (17 und 20 Jahre) auch Fahrrad fahren. Am Anfang fuhr ich hauptsächlich Mountainbike und seit zwei Jahren fahre ich auf der Straße.

Was bedeutet es für Dich Teil des Canyon Young Heroes Programms zu sein?
Ich kenne andere Fahrer aus meiner Region, die im Young Heroes Team dabei waren. Teil dieses Teams zu sein, ist für mich ein echter Glücksfall. Ich werde die Möglichkeit haben, an großen Radrennen teilzunehmen und die Unterstützung von ehemaligen Profis zu bekommen. Dies wird mir sicherlich helfen, Fortschritte zu machen und meine langfristigen Ziele zu erreichen.

Auf welche Deiner bisherigen Erfolge bist Du besonders stolz?
Mein größter Erfolg letztes Jahr war der Gesamtsieg bei der Tour des Bouches du Rhône, wo ich auch zwei Etappensiege eingefahren habe. Ein weiterer Erfolg war ein zweiter Platz bei der Trophée de France des Jeunes Cyclistes.

Was hast Du Dir für die Saison 2012 vorgenommen?
Meine Hauptziele 2012 sind: die französische Meisterschaft, die Bezirksmeisterschaft sowie die südostfranzösische Meisterschaft (3 Rennen)

Wo möchtest Du in fünf Jahren stehen?
Ich möchte nach einigen Jahren Radprofi werden. Ich möchte so viele Rennen wie möglich gewinnen und eine sehr erfolgreiche Karriere haben.

Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr und wünschen Euch viel Erfolg und alles Gute!

Sag uns Deine Meinung

Kommentare