Wolfram Kurschat überzeugt beim Cyprus Sunshine Cup

Stefan Hermann vermittelt in seiner MTB-Academy Mountainbike-Fahrtechnik auf höchstem Niveau. In den letzten Monaten hat sich der mehrmalige deutsche Meister auch um die Fahrtechnik der Profifahrer vom Topeak-Ergon Racing Team gekümmert. Unter der Argusaugen von Stefan Hermann feilten die beiden Profis Wolfram Kurschat und Alban Lakata an ihrer Fahrtechnik. Mit Erfolg!! “Das Downhill-Training mit Ergon Factory Rider Stefan Herrmann hat sich ausgezahlt, grinste Wolfram Kurschat nach seinem Erfolg in Zypern beim Sunshine Cup.”

fahrtechnik-camp-1

Der „Wolfman“ hat wieder zugeschlagen! Wolfram Kurschat vom Topeak-Ergon Racing Team hat die Cross-Country-Etappe des Afxentia Stage Race beim Sunshine Cup auf Zypern gewonnen. In einem Weltklasse-besetzten Rennen konnte der 36-Jährige Worldcup-Pro die gesamte Top-Elite hinter sich lassen und die Schlussetappe über 33,9 km für sich entscheiden. „Das war richtig cool heute“, meinte Kurschat hinterher begeistert. „Der erste große Sieg nach meinem Verletzungspech von Mitte 2010!“ Und ein klarer Fingerzeig Richtung Olympische Spiele 2012 in London, für die er sich ja immer noch qualifizieren kann.


Allerdings war das mal wieder ein typisches Kurschat-Rennen, denn nach der ersten Runde hatte der dreimalige Deutsche Meister auf Position 30 liegend schon 44 Sekunden Rückstand. „Ich habe am Anfang ziemlich gelitten, aber vielleicht sind die anderen auch einfach nur zu schnell los gefahren“, konstatierte er hinterher. Doch dann schaltete der Deutsche Vizemeister den Pfälzer-Turbo ein und arbeitete sich Runde für Runde nach vorne, bis er schließlich zur Führungsgruppe aufschloss und sich direkt an deren Spitze setzte.

Eingang zur letzten Runde hatte Kurschat schon einen Vorsprung von 30 Sekunden herausgefahren, den er bis zum Ziel sogar noch auf 34 Sekunden auf den zweit platzierten amtierenden Weltmeister Jaroslav Kulhavy ausbauen konnte. „Auf einmal ging der Knoten auf und ich bin in einen richtigen Flow gekommen. Auch in den Abfahrten lief es gut. Das Downhill-Training mit Ergon Factory Rider Stefan Herrmann hat sich ausgezahlt“, grinste er hinterher.
Aber auch auf den restlichen Etappen des Afxentia Stage Race lieferte Kurschat eine sehr gute Performance ab. Beim Zeitfahren auf der Cross-Country-Runde am vergangenen Freitag belegte er den 9.Platz und das Point-to-Point-Race über 45 km am Samstag beendete „Kurschi“ als 14.
In der Gesamtwertung landete er daher auf einem hervorragenden 6. Platz. „Für mich persönlich ist jedoch das XC-Rennen dieser Veranstaltung das absolute Highlight“, resümiert ein glücklicher Kurschat. Womit er sein Ziel erreicht habe, zumal das Teilnehmerfeld in diesem Jahr mit Kulhavy und anderen weltklasse Fahrern international top besetzt war.



Wolfram Kurschat vom Topeak-Ergon Racing Team gewinnt die Schlussetappe beim Cyprus Sunshine Cup 2012.

Teamkollege Alban Lakata präsentierte sich auf Zypern ebenfalls in vielversprechender Verfassung und belegte den 8. Rang im Gesamtklassement. Insgesamt war das für das Topeak-Ergon Racing Team eine sehr gelungene Veranstaltung, was erwartungsvoll in die neue Worldcup-Saison blicken lässt.



Hier gibt es weitere Infomationen über das Topeak-Ergon Racing Team.

Sag uns Deine Meinung

Kommentare