Daniel Moreno gewinnt Auftakt der Vuelta a Burgos

Gleich zum Auftakt der Burgos-Rundfahrt (1. bis 5. August) zeigte Daniel Moreno auf seinem Canyon seine gute Form und holte sich auf der 1. Etappe der 34. Ausgabe der Burgos-Rundfahrt den Sieg im Schlusssprint
.
Eine großartige Leistung für den 30-jährigen Spanier, der seit seinem letzten großen Renneinsatz bei der anspruchsvollen achttägigen Rundfahrt Critérium du Dauphiné hart an seiner Form gearbeitet hat.

Daniel Moreno  beim Criterium du Dauphine 2012, Sieg auf der  2. Etappe Lamastre - Saint-Felicien / Foto: ROTH

Die Burgos-Rundfahrt gilt unter den kleineren Rundfahrten (Kategorie: 2.HC) als schweres Etappenrennen, bei dem Bergspezialisten gute Chancen haben. 2006 fuhr sich Moreno schon einmal auf Platz drei.
Im letzten Jahr dominierte Joaquim “Purito” Rodríguez, der nach seiner erfolgreichen Giro-Teilnahme, auch in diesem Jahr seine Favoritenrolle verteidigen wird.
Auf die Unterstützung von Daniel Moreno bei den Ankünften kann er sich verlassen.

Folgende Fahrer sind am Start:
Xavier Florencio, Petr Ignatenko, Alexander Kolobnev, Alberto Losada, Daniel Moreno, Joaquim Rodriguez, Alexey Tsatevich, Angel Vicioso
Sportliche Leiter: Mario Chiesa, Claudio Cozzi.

Herzlichen Glückwunsch an Daniel Moreno und alles Gute für das weitere Rennen.

Canyon und Katusha: voneinander lernen, miteinander siegen!

Sag uns Deine Meinung

Kommentare