Katusha: Mit Bestbesetzung zur Vuelta a España

Am kommenden Wochenende startet die 67. Auflage der Vuelta a España. Die dreiwöchige Spanienrundfahrt (18.August bis 09. September) ist unterteilt in 13 Bergetappen, 6 Flachetappen, ein 40 Kilometer langes Einzelzeitfahren und ein Teamzeitfahren.

Unter der Führung des Teamleaders Joaquim Rodríguez schickt Katusha die besten Fahrer des Team an den Start der prestigeträchtigen Rundfahrt:
Pavel Brutt, Xavier Florencio, Mikhail Ignatyev, Alberto Losada, Denis Menchov, Daniel Moreno, Gatis Smukulis und Angel Vicioso. Begleitet werden sie von den sportlichen Leitern Valerio Piva, Dmitriy Konyshev und Claudio Cozzi begleiten die Fahrer.

Direkt zum Auftakt am Samstag, 18. August steht das Mannschaftszeitfahren über 16, 2 Kilometer auf dem Etappenplan.
Für das Team gleich die erste Chance auf dem brandneuen Speedmax CF Evo seine Stärken zu demonstrieren – allen voran der russische Zeitfahrmeister Denis Menchov.

3. Platz für Katusha  auf der 2. Etappe der ENECO-TOUR 2012 / Foto: ROTH

Joaquim “Purito” Rodríguez kann sich voll und ganz auf die Unterstützung seiner Teamkollegen Denis Menchov, der die Rundfahrt bereits 2005 und 2007 gewonnen hat, sowie Dani Moreno, der bei der diesjährigen „Vuelta a Burgos’ dominierte, verlassen
Über 3000 Kilometer werden die Profis auf ihren Teambikes Ultimate CF SLX und Aeroad CF zurücklegen. Beim 40 Kilometer langen Einzelzeitfahren am 29. August wird zudem das brandneue Speedmax CF Evo erneut seine Qualitäten unter Beweis stellen.

Denis Menchov auf dem Speedmax CF Evo, Tour de France 2012, 19. Etappe Zeitfahren / Foto: ROTH

Wir freuen uns auf spannende drei Wochen und wünschen unserem Team alles Gute und viel Erfolg!

Canyon und Katusha: voneinander lernen, miteinander siegen!

Sag uns Deine Meinung

Kommentare