Sieg auf ganzer Linie für das Canyon Factory Enduro Team beim Auftakt der Enduro World Series in Punta Ala

Fabien Barel wird zum Wiederholungstäter. Nach seinem ersten Platz beim Specialized-SRAM Enduro Series Rennen in Riva del Garda (ITA) stand der Franzose am vergangenen Wochenende bereits zum zweiten Mal ganz oben auf dem Treppchen. Beim Auftakt der Enduro World Series in Punta Ala (ITA) feierte der ehemalige dreifache Downhill-Weltmeister erneut einen phänomenalen Triumph. Auch seine Kollegen des Canyon Factory Enduro Teams zeigten eine beachtliche Leistung. So landete der Schotte Joe Barnes unter den Top 10 im Overall Ranking, das Team auf Platz 2 der Teamwertung. Teamfahrerin Ines Thoma war beste Deutsche und landete auf Platz Fünf der Frauenwertung.

Auftakt der Enduro World Series in Punta Ala / Foto: Maxi Dickerhoff

Die Enduro-Gemeinde blickte gespannt auf die Premiere der Enduro World Series in Punta Ala – und wurde belohnt. Strahlender Sonnenschein beim Rennen und über 500 Teilnehmer, darunter viele bekannte Gesichter aus sämtlichen Mountainbike-Disziplinen und Profis aus dem Downhill World Cup. Dass er auch für Uphill-Climbs perfekt vorbereitet ist, bewies Fabien Barel vom Canyon Factory Enduro Team nicht nur seinen ehemaligen Downhill-Kollegen. Am Ende heimste er die vollen 600 Punkte ein und verwies die starke Konkurrenz hinter sich. Mit diesem Sieg setzte er seinen Erfolg nach Riva del Garda fort.

Der Durchbruch kam im längsten und technisch anspruchsvollsten Abschnitt. Bei Stage 2 sah Fabien seine Chance, eine gute Zeit zu fahren und setzte alles auf eine Karte, um das Fahrerfeld anzuführen. Und das erfolgreich! Mit einer Zeit von 6:37 Minuten fuhr er sich einen soliden Vorsprung von 13 Sekunden zu seinem Mitstreiter Jerome Clementz ein. In den darauffolgenden zwei kurzen Stages konnte dieser Fabien nicht mehr einholen.

Fabien Barel siegt beim Auftaktrennen der Enduro World Series in Punta Ala / Foto: Maxi Dickerhoff

Mit Joe Barnes‘ neunter Platzierung schaffte es ein weiterer Fahrer des Canyon Factory Enduro Teams unter die Top 10 des Overall-Rankings. Und auch der zweite Platz bei der Teamwertung kann sich unter all den Hochkarätern ebenfalls sehen lassen! Auf diese Leistungen ist das Team zu Recht stolz! Das weiß auch Flo Goral, Team Manager des Canyon Factory Enduro Teams: „Wir freuen uns alle wahnsinnig über Fabiens überragenden Einstand! Aber auch unsere Fahrer Joe Barnes, Maxi Dickerhoff, Ines Thoma und Marco Bühler zeigten vollen Einsatz. Das ist genau die Richtung, die wir gehen wollen. Natürlich kann das Team noch viel dazulernen, aber dafür sind wir hier! Toll war auch wieder der gezeigte Team-Geist und die entspannte Zeit am Strand.“

Als „Official Gold Supporter“ der Enduro World Series steht Canyon absolut hinter dem neu gegründeten Verband und ist hochzufrieden mit der reibungslosen Organisation des Superenduro Rennens mit Live Timing in Punta Ala. Wir begrüßen die Professionalisierung dieser Mountainbike-Disziplin und sind sicher, dass bei den kommenden Rennveranstaltungen noch einige Überraschungen und Höhepunkte zu erwarten sind.

Der Highlight-Clip zu Punta Ala

#SuperEnduro2013 – EWS #1 – PRO2 Punta Ala – Highlights from Superenduro TV on Vimeo.

Sag uns Deine Meinung

Kommentare