Posts Tagged ‘Gent – Wevelgem’

Philippe Gilbert führt Weltrangliste an

Mittwoch, April 28th, 2010

Autor OnlineredaktionBei den drei Ardennenklassikern war Philippe Gilbert nicht nur schnellster Fahrer, er hat sich mit seinem Sieg beim Amstel Gold Race und den Top-Platzierungen beim Flèche Wallonne und Lüttich-Bastogne-Lüttich auch an die Spitze der aktuellen Weltrangliste gesetzt.
Abgesehen von Paris-Roubaix hat Philippe an allen Eintagesrennen des World Calendar teilgenommen und konnte bei jedem Start auch eine Platzierung unter den besten 10 einfahren.

Philippes Platzierungen in 2010

9. Mailand-Sanremo (10 Punkte)
Mailand-Sanremo

3. Gent-Wevelgem (50)
Gent-Wevelgem

3. Flandern-Rundfahrt (70)
Flandern

1. Amstel Gold Race (80)
Amstel_Gold_Race

6. Flèche Wallonne (22)
Fleche_Wallonne

4. Lüttich-Bastogne-Lüttich (60)
Luettich_Bastogne_Luettich

Das macht einen Gesamtpunktestand von 292 Punkten. Sein erster Verfolger ist Alejandro Valverde, der mit 281 Punkten 11 Zähler hinter dem Wallonen liegt.

Podium für Gilbert, Platz 6 für Roelandts

Montag, März 29th, 2010

Autor OnlineredaktionDas Klassikerrennen Gent-Wevelgem wurde 2010 deutlich modifiziert. Nicht nur das Datum – jetzt startet das Rennen eine Woche vor der Flandernrundfahrt – auch die Strecke haben die Organisatoren angepasst. Sie beträgt jetzt 219 Kilometer und führt von Kilometer 105 bis 184 über 16 traditionelle Flämische Hügel mit dem Kemmelberg 34 Kilometer vor Schluss als Chance für eine Attacke.

Bei starkem Wind mussten die Fahrer auf die Strecke, was aber eine Gruppe von vier Fahrern nicht daran hinderte schon früh zu attackieren und den einen Vorsprung herauszufahren, den sie zum ersten Berg verteidigen konnten. Am Einstieg zum Scherpenberg hatten die vier noch zwei Minuten Vorsprung, wurden dann aber vom immer kleiner werdenden Hauptfeld geschluckt. Aufgrund der Tempoverschärfung konnten immer mehr Fahrer dem Hauptfeld nicht folgen und mussten von der Spitzengruppe abreißen lassen.

5

Immer kleiner werdendes Hauptfeld macht den Sieg unter sich aus

Eine 19 Fahrer starke Gruppe war fortan an der Spitze bis einige Fahrer zu den Führenden aufschließen konnten und sich das Feld mit den Favoriten auf 40 Fahrer vergrößerte. Hier waren auch die beiden Omega Pharma-Lotto Piloten Jürgen Roelandts und Philippe Gilbert am Start und hatten beste Voraussetzungen für eine gute Platzierung, als sie allen Tempoverschärfungen folgen konnten und sich beim zweiten Aufstieg auf den Kemmelberg in einer nunmehr auf zehn Fahrer ausgedünnten Spitzengruppe wiederfanden.

Vier Fahrer fielen dem hohen Tempo dann doch noch zum Opfer und so kamen mit der ersten Gruppe gerade einmal sechs Fahrer ins Ziel. Jürgen hat optimal für seinen Kapitän gearbeitet und alle Attacken bis zum letzten Kilometer abgewehrt. Im Schluss-Sprint kam Philippe Gilbert dann auf einen dritten Platz, Jürgen Roelandts komplettierte mit dem sechsten Platz das hervorragende Top-10-Ergebnis von Omega Pharma-Lotto.

3

Gent – Wevelgem: Das Gesamtklassement
1 Bernhard Eisel (AUT) | Team HTC – Columbia 5:17:12
2 Sep Vanmarcke (Bel) | Topsport Vlaanderen – Mercator
3 Philippe Gilbert (Bel) | Omega Pharma-Lotto

6 Jürgen Roelandts (Bel) | Omega Pharma-Lotto 0:00:07